Glatz ist eine der schönsten Städte Niederschlesiens mit einer über 1000-jährigen Geschichte, die Tschechen, Deutsche und Polen geprägt haben. Diese drei Kulturkreise haben Einfluss auf die Entwicklung der Stadt, deren Wirtschafts- und soziale Leben sowie auf deren Form und Charakter genommen.

Glatz war eine Siedlung mit Markt, eine Stadt der Handwerker und Kaufleute sowie Garnisonsstadt. Auf der anderen Seite war das die Stadt außergewöhnlicher Ereignisse, Mekka von Künstlern, ein einflussreiches Religionszentrum.

Gegenwärtig ist Glatz das Touristen- und Kulturzentrum des Glatzer Kessels, Hauptstadt des Landkreises Glatz. Sie bietet so viele Attraktionen, dass jeder etwas für sich findet: Kleine und Große, aktive Menschen und solche, die Ruhe suchen, Liebhaber von Militaria, Geschichte und Kultur. Das ganze Jahr durch finden in der Stadt regelmäßige sowie einmalige Veranstaltungen - im Bereich Kultur, Sport und Erholung - Musikfestspiele und Konzerte (wo man auf Orgeln, Gittaren, Akkordeon spielt), Chore, Solosänger und Bands treten auf, Glatzer Tage, Tage der Festung, Internationale Theaterfestspiele Zderzenie [dt. Zusammenstoß], Oktober Festung, Open Summer Festival, Niederschlesien Rally. Hier können Sie traditionelle Jahrmärkte bei Festtagen antreffen, wo man regionale Produkte sowie Andenken kaufen kann. Sie sollten sich auch nicht wundern, wenn Sie einen preußischen Soldaten in historischer Uniform beim Spaziergang antreffen oder einen Kanonenschuss hören. Oder auch ein Frauenzimmer oder mittelalterlichen Ritter in den Trachten aus ihren Epochen. Es kann so passieren, dass Sie einen Umzug von Schauspielern, die an den Theaterfestspielen teilnehmen, antreffen oder aus der Kirche heraus strömende Orgelklänge wahrnehmen. Denn die Kulturtradition ist in Glatz gleich reichhaltig wie die Geschichte.



Wunderbare Architektur, Denkmäler, Kunstwerke, magische Orte und gegenwärtige Events - das alles bildet die einzigartige Atmosphäre von Glatz - einer gastlichen, offenen und freundlichen Stadt.